Achtelfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 – Marokko gegen Spanien

FIFA Weltmeisterschaft

2022-12-06

Ethan Tremblay

Der letzte Tag des Achtelfinals bringt eines der überraschendsten Matchups der gesamten Runde, wenn ein äußerst beeindruckendes Marokko gegen den europäischen Giganten Spanien antritt.

Achtelfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 – Marokko gegen Spanien

Der Sieger dieses Spiels, das um 15:00 Uhr GMT im Education City Stadium angepfiffen wird, trifft am Samstag im Viertelfinale auf den Sieger zwischen Portugal und der Schweiz.

Ein unerwarteter Anführer

Seien wir ehrlich: Als Marokko zusammen mit den europäischen Molochen Kroatien und Belgien in die Gruppe F gelost wurde, gab ihnen (oder Kanada in dieser Hinsicht) niemand wirklich eine Chance, überhaupt in die nächste Runde einzuziehen.

Immerhin belegte Kroatien bei der letzten Ausgabe des Pokals den zweiten Platz, während Belgien selbst nicht weit dahinter lag und sich den 3. Platz sicherte. Marokko hingegen schied in der Gruppenphase mit 2 Niederlagen und einem Unentschieden aus.

In vier Jahren kann sich jedoch viel ändern, und die nordafrikanische Mannschaft ist das perfekte Beispiel dafür, da sie eine Gruppe besiegt hat, die für sie unerreichbar hätte sein sollen, und es geschafft hat, nicht nur weiterzukommen, sondern sogar die Tabelle mit 2 anzuführen Siege und ein Unentschieden.

Das Turnier begann mit einem Null-Null-Unentschieden gegen Kroatien mit einer beeindruckenden Defensivleistung. Marokko lieferte eine der größten Überraschungen des Turniers, als es Belgien mit einem 2: 0 überrollte.

Mit 4 gesicherten Punkten brauchte Marokko nur ein Unentschieden im letzten Spiel gegen Kanada, um sich den Einzug in die nächste Runde zu sichern.

Marokkos Ambitionen gingen jedoch über das bloße Erreichen des Achtelfinals hinaus, und stattdessen erzielten sie einen soliden 2:1-Sieg, um sich als Gruppenführer zu qualifizieren.

Ein kalkulierter Verlust?

Während Marokko alles gab, um Kanada zu besiegen und sich an die Spitze der Gruppe F zu setzen, ging Spanien in sein letztes Spiel gegen Japan und hatte die Qualifikation fast in der Tasche. Dachten sie jedenfalls.

Nachdem Spanien Costa Rica im Eröffnungsspiel absolut geschlagen und im Folgespiel gegen Deutschland unentschieden gespielt hatte, profitierte es von einer Tordifferenz von +7, was bedeutet, dass jede Mannschaft, die es mit ihnen nach Punkten aufnehmen könnte, mit Sicherheit zweitbeste Mannschaft hinter der iberischen Mannschaft wäre .

Da Deutschland gleichzeitig gegen Costa Rica um sein Leben spielte, beschloss Luis Enrique, den größten Teil seines Kaders zu wechseln und wichtige Spieler für ein so gut wie gesichertes Achtelfinale zu schonen.

Während die spanische B-Mannschaft dank eines Treffers von Alvaro Morata in der 11. Minute die Dinge unter Kontrolle zu haben schien, endete das Manöver von Luis Enrique gefährlich nah am Bauch, als eine hartnäckige japanische Mannschaft aus ihrem Schlaf erwachte und das Ergebnis in der Minute drehte zweite Hälfte.

Während eine Niederlage gegen Japan allein nicht ausreichen würde, um sie aus dem Pokal zu werfen, schaffte es Costa Rica, in der 70. Minute gegen Deutschland in Führung zu gehen, was zu einer bizarren Weltsituation führte, in der Japan und Costa Rica weiterkamen, während Deutschland und Spanien ausgeschieden waren aus der Tasse.

Auch wenn Spanien nicht in der Lage war, das Ergebnis umzukehren, gelang es Deutschland glücklicherweise für die Roten, es zu drehen, indem es in den letzten 20 Minuten 3 Tore erzielte und Spanien als Zweiter in die nächste Runde einzog, während es selbst ausschied.

Angesichts der Tatsache, dass sich Kroatien als Zweiter in der Gruppe F qualifiziert hatte, bevor Spanien sein Spiel bestritt, spekulieren viele, dass Spanien gegen Japan verlieren wollte, um nicht gegen die Balkanmannschaft spielen zu müssen. Aber war das die richtige Wahl?

Kampf der Nachbarn

Auch wenn beide Länder auf unterschiedlichen Kontinenten liegen, ist Marokko gerade einmal 14 km vom südlichsten Punkt Spaniens entfernt.

Wenn es jedoch um Fußball geht, gibt es eine viel größere wahrgenommene Kluft zwischen beiden Seiten. Es wird allgemein erwartet, dass die spanische Mannschaft in diesem Duell die Nase vorn haben wird, aber mit dem ersten Platz in einer Gruppe mit zwei der besten Teams aus Russland 2018 hat Marokko bewiesen, dass es bereit ist, die Giganten in diesem Pokal zu schlagen.

Achten Sie in diesem Spiel auf Tore, besonders wenn Spanien in der ersten Halbzeit ein Tor erzielt. Wenn Sie glauben, dass dies der Fall ist, sieht das Over 2,5 mit einem Preis von 2,24 bei Betsson ziemlich verlockend aus!

Aktuellste Neuigkeiten

Können Wettseiten Spieler verbieten?
2023-01-25

Können Wettseiten Spieler verbieten?

Neuigkeiten