Halbfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 – Argentinien vs. Kroatien

FIFA Weltmeisterschaft

2022-12-12

Eddy Cheung

Die letzte Woche der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 steht vor der Tür und nur noch 4 Mannschaften sind übrig! 

Halbfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 – Argentinien vs. Kroatien

Nach einer spannenden Viertelfinalrunde voller großartigem Fußball, überwältigenden Emotionen und einigen historischen Überraschungen kämpfen nur noch Argentinien, Kroatien, Frankreich und Marokko um die begehrteste Trophäe des Fußballs.

Zwei Favoriten vor dem Turnier und zwei Underdog-Teams werden um den Ruhm kämpfen und, wenn FIFA WM 2022 hat uns alles beigebracht, dass alles passieren kann!

Komplikationen in letzter Minute

In der 82. Minute genoss Argentinien nach einem sehr intensiven und physischen Spiel einen bequemen 2-Tore-Vorsprung gegen die Niederlande. 

In der 35. Minute ging er in Führung, nachdem ein brillanter Ball von Lionel Messi Nahuel Molina gegen den niederländischen Torhüter durchgesetzt hatte. Dann verdoppelte das kleine Genie selbst seine Führung vom Elfmeterpunkt in der 73. Minute, um die niederländischen Bestrebungen so gut wie zu beenden - vor allem, wie sie es getan hatten nicht viele Angriffe gegen die argentinische Verteidigung gemacht.

Das sollte sich jedoch in der 83. Minute ändern, als der eingewechselte Wout Weghorst eine fantastische Mitte von Berghuis ins Tor köpfte, um den Niederländern eine kämpferische Chance zu geben. Dank all der Animositäten und Fouls zwischen beiden Seiten wurden vom Schiedsrichter 10 Minuten Nachspielzeit zuerkannt, und die Niederlande machten das Beste daraus, indem sie in der letzten Minute des Spiels eine wunderbare Standardsituation erzielten und es in die Verlängerung zwangen.

Während Argentinien weiterhin hart auf ein Tor drängte, das sie in beiden Nachspielzeiten ins Halbfinale bringen würde, sollte es nicht sein und alles musste während der Strafstöße entschieden werden. Zum Glück für die Mannschaft von Albiceste zeigte Martinez weiterhin sein Können in der Gegend und der Rest ist nun Geschichte.

Ihre Stärken ausspielen

Nur wenige Stunden bevor Argentinien per Elfmeter über sein Schicksal entschied, bestätigte Kroatien auf die gleiche Weise sein eigenes Schicksal.

Im Gegensatz zu Argentinien bestand ihr Spielplan nicht darin, ihre Gegner zu überspielen. Schließlich ist es eine sehr große Aufgabe, Brasilien zu überspielen, und Kroatien wusste, dass ein totaler Angriff nicht gut für sie enden würde.

Stattdessen war ihre Strategie die gleiche, die sie ins Viertelfinale brachte. Dasselbe, das sie 2018 ins WM-Finale brachte. Sie würden mit allem, was sie hatten, verteidigen, Räume schließen und die Gegner ersticken, indem sie ihnen keinen Raum ließen, ihr Spiel zu spielen.

Während Brasilien alles daransetzte, Gefahren zu erzeugen, gelang es Kroatien, so gut wie alles abzuwehren, was ihnen in den Weg kam, wobei Livaković eine legendäre Leistung zwischen den Pfosten hinlegte. In der Zwischenzeit versuchte Kroatien, wann immer möglich, Gegenangriffe zu starten, während es gleichzeitig sicherstellte, dass es sich keinen unnötigen Risiken aussetzte.

Diese Strategie würde sich immer wieder auszahlen und sie bis in die Verlängerung bringen. Es war jedoch in der 106. Minute, als Neymar ein absolut brillantes Angriffsspiel orchestrierte, das dazu führte, dass Brasilien schließlich das kroatische Tor durchbrach.

Jeder Brasilien-Fan auf der Welt leckte sich die Lippen und träumte von einem potenziellen südamerikanischen „Clasico“ im Halbfinale, als Kroatiens Strategie endgültig gescheitert war. Womit sie nicht gerechnet hatten, war die Reaktion der Kroaten, denn zehn Minuten später würde Petkovic eine Gelegenheit bekommen, mitten in den Strafraum zu schießen, und eine Ablenkung würde den Ball an Alisson vorbei ins Netz bringen.

Trotz aller Bemühungen Brasiliens würde die Verlängerung zu Ende gehen und zum Elfmeterschießen führen. Livaković tat, was er am besten kann, einige fast übermenschliche Paraden und Putten Kroatien bis ins Halbfinale.

Kann dieses Spiel ohne Strafen entschieden werden?

Während beide Teams ihren Pass ins Halbfinale ihrer Beherrschung des Elfmeterschießens verdanken, scheint nur eine der beiden Mannschaften ihre gesamte K.-o.-Runden-Strategie darauf aufzubauen. 

Argentinien hatte einen komfortablen Zwei-Tore-Vorsprung vor den Niederlanden schaffte es, sie in die Verlängerung und Elfmeterschießen zu ziehen, aber Kroatien tat nicht viel, um Brasilien während der regulären Spielzeit zu verletzen.

Stattdessen setzten sie alles daran, sie zu neutralisieren und sie daran zu hindern, ihr Angriffsspiel zu spielen. Sie zeigten, dass sie ihre Gegner nur verletzen konnten, wenn sie ein Tor zurücklagen, und brauchten es, um im Spiel zu bleiben, aber sobald sie ausgeglichen waren, kehrten sie zu dem Spielplan zurück, auf ihre Zeit zu warten. 

Werden sie den gleichen Spielplan gegen Argentinien anwenden? Wenn man bedenkt, wie sie auch im Achtelfinale gegen Japan gespielt haben, stehen die Chancen gut, dass Kroatien erneut Elfmeterschießen als beste Chance auf den Einzug ins große Finale anstrebt. Mit Dominik Livaković in seiner jetzigen Form wäre es fast albern, es nicht zu tun.

Als Fußballfan kann man nur auf ein frühes Tor hoffen, das das Spiel eröffnet. Aber wenn das nicht kommen sollte, zahlt sich eine freche Wette auf Kroatiens Sieg im Elfmeterschießen mit 10,0 bei Betsson sehr schön aus.

Aktuellste Neuigkeiten

Können Wettseiten Spieler verbieten?
2023-01-25

Können Wettseiten Spieler verbieten?

Neuigkeiten