Rugby World Cup

Die Rugby-Weltmeisterschaft gilt als eines der wichtigsten Turniere für diese Sportart. Es wird alle vier Jahre von männlichen Teams bestritten. Die prominentesten internationalen Rugbyspieler und nationalen Ligen nehmen teil. Infolgedessen wird ihm von Online-Wettseiten viel Aufmerksamkeit geschenkt. Jedes Spiel wird von Rugby World Cup Ltd organisiert, einer Organisation, die einer Gruppe namens World Rugby gehört.

Es findet eine geheime Abstimmung statt, um zu entscheiden, welches Land WM-Turniere ausrichten wird. In der Vergangenheit dienten Japan, Australien, Neuseeland, Südafrika, Frankreich und die Heimatländer Großbritanniens als Austragungsorte.

Alles, was Sie über Wetten auf die Rugby-Weltmeisterschaft wissen müssen

Alles, was Sie über Wetten auf die Rugby-Weltmeisterschaft wissen müssen

Das Team, das gewinnt, erhält den Webb Ellis Cup. Im Vergleich zu anderen hochkarätige Sportturniere, der monetäre Preispool ist ziemlich niedrig. Die Siegermannschaften erhalten von World Rugby oft rund 390.000 USD, wobei 12.000 USD an jeden Spieler gehen. Trotzdem wird die Weltmeisterschaft von vielen als eines der größten Rugby-Events im internationalen Rugby angesehen.

Der größte Nachteil ist, dass die Spieler vier Jahre warten müssen, bis die neue Saison beginnt. In der Zwischenzeit können sie beobachten, wie gut die sich qualifizierenden Teams bei anderen Turnieren abschneiden. Dies wird ihnen helfen, die besten Wettentscheidungen zu treffen, wenn sie Online-Buchmacher nutzen.

Alles, was Sie über Wetten auf die Rugby-Weltmeisterschaft wissen müssen
Geschichte der Rugby-Weltmeisterschaft

Geschichte der Rugby-Weltmeisterschaft

Vor der Gründung der Rugby-Weltmeisterschaft gab es mehrere Sportturniere, bei denen verschiedene Mannschaften gegeneinander antraten. Dazu gehörten die Six Nations und Home Nations Meisterschaften. Rugby Union begann, bei der gespielt zu werden Olympia in den frühen 1900er Jahren. Das Konzept eines großen Wettbewerbs rund um diesen Sport wurde in den 1950er Jahren vorgeschlagen. Es stieß jedoch auf Widerstand des International Rugby Football Board.

Es würde weitere 30 Jahre dauern, bis der Vorschlag wieder auftaucht. Die australische und die neuseeländische Rugby Union unterstützten die Idee einer Weltmeisterschaft. Die erste fand 1987 statt. 16 Nationen nahmen daran teil. Im Laufe der Jahre ist diese Zahl auf 20 angewachsen. 12 von ihnen qualifizieren sich aufgrund ihrer Leistung beim letzten Weltcup automatisch. Andere Teams müssen einen Seeding-Prozess durchlaufen.

1995 erlangte der Sport professionellen Status. In dieser Zeit dominierten Teams aus der südlichen Hemisphäre den Wettbewerb. Dies änderte sich 2003, als England den Pokal mit nach Hause nahm. In den letzten Jahren hat sich auch Japan zu einem wichtigen Konkurrenten entwickelt. Online-Sportwetten würde Südafrika und Australien einst hervorragende Gewinnchancen bescheren. Allerdings sind Rugby-Weltcup-Turniere jetzt weniger vorhersehbar.

Geschichte der Rugby-Weltmeisterschaft
Alles, was Sie über Rugby wissen müssen

Alles, was Sie über Rugby wissen müssen

Rugby wurde in den 1820er Jahren erfunden. Dies macht es zu einem relativ neuen Spieltyp im Vergleich zu anderen Mainstream-Spielen. In den zwei Jahrhunderten seit seiner Entstehung ist Rugby jedoch bei Menschen auf der ganzen Welt beliebt geworden. Der Rugby World Cup ist das bedeutendste Turnier für diesen Sport. Wenn jemand darauf spielen möchte, muss er ziemlich viel über die Spielregeln recherchieren.

Es ist ein Nahkontaktsport, bei dem die Spieler mit dem Ball in der Hand laufen müssen. Zwei Teams mit je 15 Athleten treten gegeneinander an. Der Ball hat eine ovale Form, ähnlich der, die in verwendet wird Amerikanischer Fußball. Die Spiele finden auf einem rechteckigen Spielfeld mit zwei Torpfosten an jedem Ende statt. Wenn es einem Spieler gelingt, den Ball innerhalb des Torraums zu platzieren, erhält er einen Versuch, der fünf Punkte wert ist

Dann haben sie die Möglichkeit, mit einem Konversionstritt in die Torpfosten zwei zusätzliche Punkte zu erzielen. Während der Penalty Sessions ist ein Drop Goal oder eine Conversion drei Punkte wert. Sowohl männliche als auch weibliche Rugbyspieler sind in einer Vielzahl von Ländern zu finden. Es gibt rund 2,3 Millionen registrierte Rugby-Profis.

Alles, was Sie über Rugby wissen müssen
Warum ist die Rugby-Weltmeisterschaft so beliebt, um darauf zu wetten?

Warum ist die Rugby-Weltmeisterschaft so beliebt, um darauf zu wetten?

Es gibt einige Sportarten, wie Fußball, die bei Wettfans weitaus beliebter sind. Rugby ist jedoch immer noch eine der häufigeren Spielarten, die auf Buchmacher-Websites zu finden sind. Dies wird noch deutlicher, wenn die Weltmeisterschaft beginnt. Es ist bei weitem das meistgesehene Rugby-basierte Event.

Die Leute wetten gerne darauf, weil der Sport so einfach zu verfolgen ist. Während eines Spiels wird das Team, das die meisten Punkte erzielt, zum Sieger erklärt. Es gibt nur drei mögliche Ergebnisse; ein Sieg, eine Niederlage oder ein Unentschieden. Trotzdem gibt es eine Fülle von Optionen, wenn es um Wettarten geht.

Wenn die Person es gewohnt ist, bei Fußballspielen zu spielen, kann sie ihr Wissen einfach auf Rugby-Wetten übertragen. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, neu anzufangen.

Rugbyspiele sind relativ kurz. Bei einer Weltmeisterschaft ist es üblich, dass sie nach 80 Minuten enden. Das macht sie ideal für Spieler, die keine Zeit verlieren wollen. Die Weltmeisterschaft wird zwischen Mannschaften aus der südlichen und der nördlichen Hemisphäre ausgetragen. Es gibt eine inoffizielle Rivalität zwischen den beiden Regionen. Infolgedessen wird die Weltmeisterschaft von Menschen auf der ganzen Welt gesehen.

Warum ist die Rugby-Weltmeisterschaft so beliebt, um darauf zu wetten?
So wetten Sie auf die Rugby-Weltmeisterschaft

So wetten Sie auf die Rugby-Weltmeisterschaft

Bevor Sie eine Wette abschließen, ist es entscheidend, die richtige Wettart zu wählen. Dies könnte die Vorhersage des Gewinners eines Spiels beinhalten. Wenn eines dieser Teams einen Vorteil hat, könnte eine Handicap-Wette platziert werden die Chancen ausgleichen.

Viele Leute schätzen gerne die Anzahl der Punkte, mit der ein Team das Spiel gewinnen oder verlieren wird. Dies wird als Point-Spread-Wetten bezeichnet. Manchmal legen Buchmacher eine bestimmte Anzahl von Punkten fest, und Spieler raten, ob das Endergebnis darüber oder darunter liegen wird.

Da es sich bei der Rugby-Weltmeisterschaft um ein Turnier handelt, kann die Person Wetten auf den gesamten Wettbewerb statt auf ein einzelnes Spiel abschließen. Sie könnten zum Beispiel den Gesamtsieger der Meisterschaft vorhersagen. Dies sind nur einige der beliebtesten Wettarten für Rugby. Spezialisiertere Buchmacher bieten möglicherweise Nischenanbieter an.

Spieler sollten beachten, dass die Rugby-Chancen von der Tatsache beeinflusst werden, dass Spiele nur 80 Minuten dauern. Dies steht im Gegensatz zu anderen beliebten Sportarten, die typischerweise 90 oder 120 Minuten überschreiten können. Die Quoten werden auch durch vergangene Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Teams, ihre Form während des Wettbewerbs und die Wetterbedingungen bestimmt.

So wetten Sie auf die Rugby-Weltmeisterschaft
Die besten Wettseiten für die Rugby-Weltmeisterschaft im 2022

Die besten Wettseiten für die Rugby-Weltmeisterschaft im 2022

Da Meisterschaften wie die Rugby-Weltmeisterschaft so hochkarätig sind, wird es keine Herausforderung sein, einen Sportwettenanbieter mit darauf ausgerichteten Märkten zu finden. Die besten Wettseiten bieten den Benutzern viele Optionen, wenn es um Online-Rugby-Wetten geht.

In der modernen Glücksspielwelt haben die Menschen eine Fülle von Bankmethoden zur Auswahl. Erstklassige Buchmacher sollten eine umfangreiche Liste davon haben, einschließlich Geldüberweisungen, Bankkarten, E-Wallets und Kryptomünzen.

Unibet steht Menschen in 100 verschiedenen Ländern zur Verfügung. Wenn es um Rugby-Wetten geht, bietet es beliebte Wettarten wie Point Spread, Money Line und Totals. Herr Green ist eine weitere gute Wahl.

Seine Rugby-Märkte stehen Benutzern von Android- und iOS-Systemen zur Verfügung. Die Web-App ist einfach zu navigieren, sodass Spieler innerhalb von Sekunden auf Rugby-Spiele wetten können. Mr. Green wurde für sein zuverlässiges Kundendienstsystem gelobt.

Spieler können sich auch anmelden Wilhelm Hill, eines der bekanntesten Sportwettenunternehmen. Anfangs konzentrierten sie sich auf stationäre Sportwetten. Kürzlich haben sie mit der Einführung eines Online-Buchmachers einen großen Erfolg erzielt. Wenn die Rugby-Weltmeisterschaft beginnt, bietet die Website oft verlockende Werbeangebote.

Die besten Wettseiten für die Rugby-Weltmeisterschaft im 2022