Ligue 1

Aus kommerziellen Gründen heißt die französische Le Ligue offiziell Ligue 1 Uber Eats. Es ist die wichtigste Fußballmeisterschaft der Nation in Frankreich. Le Ligue wird von zwanzig Mannschaften gespielt und läuft auf einer Abstiegs- und Aufstiegsstruktur in und aus der Ligue 2. Die Liga wird vom französischen Fußballverband LFP verwaltet. Vor der Saison 2023/24 soll Le Ligue auf achtzehn Mannschaften reduziert werden. Die meisten Spiele finden am Wochenende statt.

Einige Spiele werden jedoch an Wochentagen ausgetragen und sind regelmäßige Auswahl auf den Online-Websites der Le Ligue-Buchmacher. Das reguläre Spiel wird normalerweise am Wochenende vor Weihnachten für zwei Wochen unterbrochen und in der zweiten Januarwoche fortgesetzt. Le Ligue gehört zu den großen nationalen Meisterschaften in Europa und belegt den fünften Platz hinter England, Spanien, Italien und den deutschen Ligen.

Ligue 1
Die Struktur der Ligue 1

Die Struktur der Ligue 1

Jedes Team spielt während der Saison zweimal gegen alle anderen in der Division, traditionell von August bis Mai. Die Teams spielen einmal auf ihrem Heimplatz und einmal bei ihren Gegnern, für 38 Spiele, die bei jedem Top-Online-Sportwettenanbieter verfügbar sind.

Außergewöhnliche Umstände können es einer Mannschaft jedoch manchmal ermöglichen, ihre Heimspiele an einem anderen Austragungsort auszutragen. Ein Sieg bringt einem Team drei Punkte ein, ein Unentschieden einen Punkt. Eine Niederlage bringt keinen Punkt.

Gesamtpunktzahl, Tordifferenz und erzielte Tore Rang Teams und Spieler können auf diesen Märkten wetten die besten Online-Buchmacherseiten. Das Team mit den meisten Punkten am Ende der regulären Saison wird zum Champion gekürt. Der Sieger wird anhand der Tordifferenz und der erzielten Tore bei Punktgleichheit ermittelt. Wenn irgendwelche Seiten immer noch unentschieden sind, werden sie in einer ähnlichen Position eingestuft.

Ein Playoff-Spiel an einem anderen neutralen Ort löst ein Unentschieden für den Liga-Champion, den Abstieg oder die Teilnahme an europäischen Turnieren.

Europäische Qualifikation

Gemäß der Uefa Koeffizienten qualifizieren sich die drei bestplatzierten Mannschaften für das Prunkstück des Kontinents, die Champions League. Die beiden besten Teams gehen direkt in die Gruppenphase des Wettbewerbs. Die andere Seite rückt in die Qualifikationsrunde vor. Die viertplatzierte Mannschaft steigt in die Europa League auf, während sich die fünfte Mannschaft normalerweise für die Europa Conference League qualifiziert.

Der verbleibende Platz in der Europa League wird vom Coupe de France, dem nationalen Pokalwettbewerb des Landes, bestimmt. Die fünftklassierte Mannschaft der Le Ligue qualifiziert sich für die Europa League, wenn sich beide Pokalsieger über ihren Ligarang qualifizieren. Somit schafft es in einem solchen Szenario das sechstplatzierte Team in die Conference League.

Die Struktur der Ligue 1
Top-Teams der Ligue 1

Top-Teams der Ligue 1

In der französischen Liga gibt es mehrere Top-Klubs. Diese Teams haben zahlreiche Titel gewonnen, um ihren Status als Spitzenmannschaften zu festigen. Andere haben gesehen, wie talentierte Spieler ihre Trikots vor Fans und legendären Stadien zierten.

Paris Saint-German

Der Klub aus der Hauptstadt ist mit über 40 Ehrungen das erfolgreichste Team. Im Volksmund einfach als PSG bezeichnet, trägt der Verein seine Spiele im Parc des Princes aus. PSG hat in den letzten Jahren einen massiven Anstieg der Popularität erlebt, insbesondere nachdem der Starspieler Neymar für einen Rekordbetrag von 222 Millionen Euro verpflichtet wurde.

Dennoch verpflichtete PSG Mbappé für eine Rekordsumme von 180 Millionen Euro. Zusammen mit anderen Starspielern hat PSG seine Dominanz im französischen Fußball fortgesetzt und ist eine regelmäßige Wahl von Spielern bei jedem Online-Sportwettenanbieter. Diese Fußballmannschaft hat auch eine sehr bekannte eSports-Mannschaft, PSG-Sport die an den größten Esports-Events teilnimmt.

Olympique de Marseille

Der Verein ist allgemein als Marseille bekannt und ist die einzige französische Mannschaft, die einen Champions-League-Titel gewonnen hat. Außerdem hat das Team mit zehn Triumphen die zweitbeste Bilanz im Coupe de France. Marseille hat jedoch in letzter Zeit keine Erfolge in der Liga erzielt, der letzte Titel kam 2010. Trotzdem hat das Team eine riesige Fangemeinde im Land.

AS Monaco

Monaco ist derzeit der einzige ausländische Verein, der an der Le Ligue teilnimmt. Das Team ist berühmt dafür, junge Talente zu entwickeln und sie zu globalen Superstars zu machen. Ihr letzter Triumph in der Liga war 2016/17. Nach der Saison wurden mehrere Spieler der ersten Mannschaft verkauft, und das Team sah in den folgenden Spielzeiten gemischte Ergebnisse. In der Saison 2021/22 wurde das Team jedoch Vizemeister.

Lyon

Offiziell als Olympique Lyonnais bekannt, trägt der Verein seine Heimspiele im riesigen Groupama-Stadion aus. Das Team war ein Top-Performer und nahm siebzehn Mal an der Champions League teil. Der Club hat eine sehr aktive und treue Fangemeinde, die sich aus vielen Unterstützergruppen zusammensetzt.

Top-Teams der Ligue 1
Top-Statistiken der Le Ligue

Top-Statistiken der Le Ligue

Neben den 20 Triumphen von PSG und Saint-Étienne gab es in der Liga mehrere Sieger. Marseille hat neun Titel, Monaco und Nantes haben acht Trophäen; Lyon hat sieben Titel, Bordeaux sechs Siege. Andere Gewinner sind; Reims mit 6, Nizza und Lille mit 4. Lens, Montpellier und Straßburg haben jeweils einen einzigen Titel.

PSG hat die meisten Punkte in einer einzigen Saison, 96 Punkte in 2015/16. Dennoch verbindet das Team mit Monaco die meisten Siege in einer Saison, 30, in den Jahren 2015/16 bzw. 2016/17. Saint-Étienne hat den meisten Rekord für die meisten Heimsiege in einer Saison, 19, wo sie die Saison 1974/75 zu Hause ungeschlagen beendeten. Die 15 Auswärtssiege von PSG in der Saison 2015/16 sind immer noch Ligarekord. In der Saison 2018/19 hatte PSG 14 Spiele Siegesserie, das ist Ligarekord.

Mickaël Landreau hat die meisten Auftritte und bestritt zwischen 1997 und 2014 618 Spiele. Landreau vertrat Nantes, PSG, Lille und Bastia. Delio Onnis ist mit 299 Toren Rekordtorschütze in der Le Ligue.

Le-Ligue-Teams in europäischen Wettbewerben

Französische Mannschaften waren in der Champions League nicht erfolgreich. Marseille ist der einzige Titelverteidiger, der den Pokal 1993 gewann. Die Mannschaften haben jedoch bemerkenswerte Leistungen im Wettbewerb gezeigt, wobei PSG 2020 das Finale erreichte. PSG und Monaco erreichten 2021 bzw. 2017 auch das Halbfinale. Nein, der Klub Le Ligue hat jemals die Europa League gewonnen.

Top-Statistiken der Le Ligue
Le Ligue und Pokalwettbewerbe

Le Ligue und Pokalwettbewerbe

Der Coupe de France ist der höchste Knockout des französischen Fußballs Turnier, verwaltet vom französischen Fußballverband (FFF). Es ist für alle Profi- und Amateur-Fußballmannschaften in Frankreich zugänglich, einschließlich Klubs, die in überseeischen Ligen und Regionen tätig sind. Dieser Pokal wurde erstmals 1917 ausgetragen. Zwischen den Saisons der Le Ligue wird das Turnier mit regelmäßigen Spielen ausgetragen.

In Verbindung mit spontanen Paarungen und einmaligen Begegnungen kann sich der Coupe de France als Herausforderung für die Top-Teams erweisen, um zu gewinnen. Der Gewinner verdient sich in der folgenden Saison einen Platz in der Europa League. Höherrangige Vereine sind verpflichtet, als Gastmannschaft zu spielen, wenn sie gegen Gegner aus niedrigeren Ligen zwei Divisionen unter ihnen spielen, was Amateurmannschaften zugute kommt. Mit 14 Trophäen ist PSG das dominanteste Team im Wettbewerb.

Die Trophée des Champions ist ein jährliches Spiel, an dem die Meister der Le Ligue und die Gewinner des Coupe de France teilnehmen. Es ähnelt den Superpokalen, die in vielen anderen Ligen in Europa beliebt sind.

Le Ligue und Pokalwettbewerbe
Die Geschichte der Liga 1

Die Geschichte der Liga 1

Le Ligue wurde 1932 unter dem Banner National gegründet, aber nach einem Jahr wurde sie in Division 1 geändert. Sie operierte unter diesem Namen bis 2002, als sie ihren Namen in den aktuellen änderte. Mit jeweils zehn Meistertiteln sind Saint-Étienne und PSG die erfolgreichsten Klubs Frankreichs. Der Verein mit den meisten Titeln in Folge ist Lyon. Von 2002 bis 2008 war der Kader nicht aufzuhalten und gewann sieben Titel in Folge.

PSG war auch in den letzten Jahren dominant und hat seit 2012 acht der elf potenziellen Trophäen gewonnen. Marseille hält den Ligarekord für die meisten Saisons unter der Elite mit 71. PSG hält den Ligarekord für ununterbrochene Ligaspiele, 47 Kampagnen, von 1974 bis jetzt. Nantes hält den Rekord für den längsten ungeschlagenen Lauf in einer einzigen Saison, 32 Spiele, und die wenigsten Niederlagen, 1 Spiel, in der Saison 1994/95.

Nantes hält auch den Rekord für die bedeutendste Zeit ohne Heimniederlage. Das Team bestritt von Mai 1976 bis April 1981 92 Spiele ohne Niederlage. PSG ist der aktuelle Meister, nachdem es die Saison 2021/22 gewonnen hat. AS Monaco, ein ausländisches Team, hat die Liga mehrmals gewonnen. Monacos Teilnahme an der Liga macht sie zu einem grenzüberschreitenden Wettbewerb.

Die Geschichte der Liga 1
Die besten Wettquoten für die Le Ligue

Die besten Wettquoten für die Le Ligue

Fußball gehört zu den spannendsten Sportarten zu spielen, und Wetten auf die französische Liga sind da keine Ausnahme. Die Spannung in der Le Ligue ist vergleichbar mit der anderer Top-Ligen in Europa. In der Le Ligue gibt es verschiedene Wettmöglichkeiten, jede mit ihren einzigartigen Umständen. Das Verständnis, wie diese Aspekte funktionieren, kann Spielern bei der Entscheidung helfen, wo sie ihre Wetten platzieren.

Geldlinie

EIN Moneyline-Wette prognostiziert, welches der beiden Le-Ligue-Teams ein Spiel im Fußball auf Anhieb gewinnen wird. Jedem Team sind Quoten zugeordnet. Spieler werden basierend auf ihrer Auswahl bezahlt. Dies ist der häufigste Le Ligue-Markt, der bei jedem Online-Buchmacher verfügbar ist. Top-Klubs haben niedrigere Quoten, wenn sie gegen die kleineren Klubs antreten.

Über unter

Auf jeder Online-Sportwettseite ist eine Over/Under-Wette ein Einsatz auf die Gesamtzahl der Tore. Wenn man glaubt, dass ein Spiel über/unter einer bestimmten Gesamtsumme liegen wird, platziert man seinen Einsatz. Über 3,5 Tore bedeuten, dass während des Spiels mindestens vier Tore erzielt werden müssen. Alles andere führt zu einem Verlust der Wette. Weniger als 3,5 Tore bedeutet, dass beide Mannschaften zusammen höchstens drei Tore erzielen dürfen. Alles darüber hinaus führt zu einem Verlust der Wette.

Gegen die Ausbreitung

Bei dieser Art von Glücksspiel werden Punkte abgezogen und Punkte an den Außenseiter vergeben. Die Spanne bezieht sich auf die Differenzen in Punkten/Toren. Monaco kann einen Spread von +1,25 haben und Lens kann einen Spread von -1,25 in einem Spiel haben. Lens ist mit -1,5 Toren favorisiert, was bedeutet, dass sie gewinnen oder mit einem Tor Unentschieden spielen müssen. Alles andere bedeutet, dass die Wette verloren ist.

Buchungen und andere Märkte

Spieler können auch auf die Gesamtbuchungen für das gesamte Spiel, die Mannschaft oder den Spieler wetten, um eine Karte zu erhalten. Außerdem ähneln Prop Bets denen in anderen Sportarten. Einzelpersonen können auf alles wetten, was während des Spiels passieren könnte, z. B. wer das erste Tor erzielt oder wie das Spiel endet. Die Parlays-Wetten sind auch unter regelmäßigen Le-Ligue-Wettern üblich. Bei dieser Art des Wettens werden viele Wetten auf ein Ticket platziert.

Die besten Wettquoten für die Le Ligue
Die besten Buchmacher, um auf Le Ligue zu wetten

Die besten Buchmacher, um auf Le Ligue zu wetten

Auswahl der beste Wettseiten Seine Wetten abzuschließen ist die wichtigste Komponente, um ein erfolgreicher Le-Ligue-Wetter zu sein. Der ausgewählte Online-Buchmacher bestimmt, wie auf Le Ligue gewettet wird und worauf gewettet wird. Außerdem hat der Online-Buchmacher einen erheblichen und direkten Einfluss auf das Gesamterlebnis der einzelnen Personen.

Aus diesem Grund ist es so wichtig, einen Le Ligue-Sportwettenanbieter auszuwählen, der zu Ihnen passt und alle Ihre sensiblen persönlichen Daten sicher aufbewahrt. Die folgenden sind einige der besten Websites für Online-Wetten auf die Le Ligue: Betsson, Betsafe, Dafabet, Betmaster, Unibet, Parimatch, 22Bet und Megapari unter allen Top-Buchmachern.

Die besten Buchmacher, um auf Le Ligue zu wetten