Wer wird 2023 Baseball Hall Famer?

Neuigkeiten

2022-11-30

2022 begrüßt die Baseball Hall of Fame sieben neue Mitglieder im exklusiven Club. Das war, nachdem im Vorjahr kein Name den Schnitt gemacht hatte. Mit Leuten wie David Ortiz, Tony Oliva und anderen, die nicht in der Halle sind, können Baseball-Enthusiasten und Spieler ihre Aufmerksamkeit auf die Klasse der Major League Baseball-Talente 2023 richten, die gute Chancen haben. 

Wer wird 2023 Baseball Hall Famer?

Tatsächlich viele Online-Buchmacher haben bereits entsprechende Quoten veröffentlicht, wobei mehrere interessante Namen ganz oben auf der Liste stehen. Sofern nicht anders angegeben, ist das Datum der Einführungszeremonie in die Baseball Hall of Fame 2023 der 23. Juli desselben Jahres.

Natürlich gibt es viele pensionierte Baseballspieler mit allen Qualifikationen, die für die Berücksichtigung durch die Baseball Writers' Association of America (BBWAA) erforderlich sind. Doch nicht allen wird die begehrte Ehre zuteil. Nach ihrer Geschichte im Sport und dem, was die Buchmacher über die Quoten sagen, sind hier einige Namen, deren Einführung keinen Baseball-Fan überraschen wird.

1. Carlos Beltrán

Auch wenn Carlos Beltran knapp hinter den zahlreichen Benchmarks zurückbleibt, die für die Aufnahme in die Baseball Hall of Fame verwendet werden (nicht ganz bei 3.000 bzw. 500 Karrieretreffern bzw. Homeruns), hat er doch Gravitation, Langlebigkeit und den Höhepunkt einer zukünftigen Hall of Fame Eingeweihter. 

Nach satten 20 Spielzeiten, hauptsächlich bei den Royals und den Mets, gewann Carlos 1999 verdientermaßen die Auszeichnung „Rookies of the Year“ und erhielt sieben Mal MVP-Stimmen. Er ist außerdem neunmaliger All-Star und Gewinner der World Series 2017. Andere Mannschaften Er spielte während seiner Karriere unter anderem für die Rangers, Yankees, Cardinals, Giants und Astros.

Allerdings ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass Carlos ein paar Dinge hat, die gegen ihn arbeiten. Dazu gehört unter anderem das Versäumnis, eine MVP-Auszeichnung (NBA Most Valuable Player) zu gewinnen. Ein weiteres mögliches Hindernis könnte sein Astros-Betrugsskandal im Jahr 2017 sein. Natürlich steht er zum ersten Mal auf dem Wahlzettel, aber es könnte alles passieren.

2. Scott Rolen

Ja, Carlos hat gute Chancen, 2023 den Cut zu schaffen, aber Scott Rolen könnte die einzige echte Sperre in den Quoten der Major League Hall of Fame sein. Und obwohl er nicht annähernd Beltrans große Offensiv-Meilensteine erreicht hat, rühmt er sich einer anständigen Langlebigkeit und hat Quotenstatistiken auf dem Buckel. Darüber hinaus bringt ihm seine herausragende Verteidigungskarriere viele wichtige Punkte ein; Scott Rolen gewann acht Mal den Gold Glove Award.

Im Jahr 2022 erhielt Rolen 65,2 % der Stimmen und verfehlte damit die 75 %-Hürde, die erforderlich ist, um in die Hall of Fame aufgenommen zu werden. Es wird sein sechster Anlauf auf die Ehre sein, und da große Jungs wie Roger Clemens und Barry Bonds nicht im Wettbewerb sind, sollte er genug Stimmen sammeln, um sich einen Platz in der Halle zu verdienen.

3. Omar Vizquel

Mit 52,6 Prozent im Jahr 2020 ist Omar eindeutig ein Kandidat für die Hall of Fame, obwohl seine Zahlen seitdem zurückgegangen sind. Aber er könnte 2023 wieder auf die Beine kommen, da er bereits eine Anhängerschaft von Diehards hat. Sein Plädoyer für die Einführung basiert auf Verteidigung und Langlebigkeit – ganz zu schweigen von seinem dreimaligen All-Star und 11 Gold Gloves. 

Vor seiner Pensionierung im Alter von 45 Jahren hatte Omar 24 Spielzeiten lang auf Baseballplätzen gespielt. Die Leute fragen sich vielleicht, ob ein Spieler mit einer Karriere von 688 auf der Base plus Slugging (OPS) heutzutage wirklich ein Hall Famer werden kann. Nun, das kann nur dem Zufall überlassen werden.

4. Bill Wagner

Bill Wagner ist eine weitere Figur, die von der Aufnahme in die Baseball Hall of Fame im nächsten Jahr profitieren könnte. Mit 51 % der Stimmen im Jahr 2022 verfehlte Wagner die Schwelle um 24 %, sodass er hofft, dieses Mal die magische Zahl zu erreichen. 

Dies ist sein achter Versuch, Hall Famer zu werden, und er könnte gute Chancen haben, da einige seiner Konkurrenten in den Vorjahren bereits Rekruten sind. In Bezug auf Allzeiteinsparungen MLB, Wagner belegt den sechsten Platz. Er ist ein siebenmaliger All-Star und gilt als einer der besten Linkshänder-Ersatzkrüge aller Zeiten.

5. Matt Kain

Cain ist ein dreifacher All-Star, der die Unterhaltung unterhielt Baseball Welt für 13 gute Spielzeiten und spielte für ein einziges Team: die Giants. Er schaffte es mit zweimaliger Abstimmung unter die Top 10 der Cy Young Awards der National League und wurde 2010, 2012 und 2014 in das Meisterschaftsteam der Giants' World Series aufgenommen . 

In diesem Jahr erlaubte er einen unverdienten Lauf und 13 Treffer. Mit seinen gut dokumentierten Leistungen besteht kein Zweifel, dass Cain das Zeug dazu hat, als einer der Baseball Hall Famers aufgenommen zu werden. Trotzdem ist es eine Frage des Abwartens.

Andere Namen

Die Liste der pensionierten Baseballer, die es 2023 in die Hall of Fame schaffen könnten, ist lang, und es wäre ungerecht, die Namen auf nur fünf zu beschränken. Hier sind einige andere Namen, die das Kunststück vollbringen könnten:

  • André Ethier
  • Jacoby Ellsbury
  • Mike Neapel
  • John Lackey
  • Jayson Werth
  • Jered Weber
  • Huston Street
  • Francisco Rodríguez
  • Jhonny Peralta

Aktuellste Neuigkeiten

Können Wettseiten Spieler verbieten?
2023-01-25

Können Wettseiten Spieler verbieten?

Neuigkeiten