Wettquoten

Je nachdem, wie Sie sie verwenden, können Wettquoten notwendig sein, wenn Sie auf intelligentes Wetten stehen. Zu lernen, wie man Quoten liest und was gute und schlechte Quoten sind, ist ein wesentlicher Faktor beim Wetten. Unten haben wir einen umfassenden Leitfaden zu Wettquoten erstellt.

Eines der ersten Dinge, die neue Wettende lernen sollten, ist das Verständnis der Sportwettenquoten. Dies ist ein entscheidender Schritt, da es den Spielern ermöglicht, zu bestimmen, wie wahrscheinlich ein Ereignis eintreten wird und was ihre potenziellen Belohnungen sein könnten.

Was sind Sportwettenquoten?

Was sind Sportwettenquoten?

Es mag auf den ersten Blick verwirrend erscheinen, aber dieser Ratgeber zu Wettquoten sollte den Spielern helfen, dies zu verstehen.

Im Laufe der Jahre hat sich die Methode, mit der Sportbuchmacher Quoten und Wettlinien generieren, dramatisch verändert.

Früher dominierten Vegas-Quotenmacher der alten Schule den Sportwettenmarkt, aber seit der Einführung von Internet-Sportwetten und der Feinabstimmung von Sportwettensoftware und -algorithmen hat sich viel geändert.

Was sich nicht geändert hat, ist das Hauptziel, das sich Sportwetten seit den Anfängen der Sportwetten gesetzt haben: die Aktion auf beiden Seiten einer Wette auszugleichen.

Die Quoten sollen jedoch nicht die wahre und genaue Wahrscheinlichkeit eines der beiden Ereignisse widerspiegeln.

Schließlich ist es eine der besten Taktiken, um sich einen Vorteil gegenüber Ihrem Online-Sportwetten zu verschaffen, eine Wette abzuschließen, wenn Sie glauben, dass es eine Diskrepanz zwischen der tatsächlichen Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses und der impliziten Wahrscheinlichkeit einer Wettlinie gibt.

Es ist wichtig zu erkennen, dass das Hauptziel von Quotenmachern darin besteht, das Risiko Ihrer Sportwetten zu reduzieren, und nicht, ein genaues (oder wahrscheinliches) Bild der Realität zu präsentieren. - wie Risikomanager und Sportprognostiker.

Der Zweck von Quoten besteht darin, gleiche Aktionen auf beiden Seiten einer Sportlinie zu fördern. Im Idealfall würde ein Sportwettenanbieter auf beiden Seiten einer Wette ein ähnliches Wettvolumen erhalten und 5-10 Prozent vom Saft (oder „Vig“) profitieren, unabhängig davon, ob er gewinnt oder verliert.

Was sind Sportwettenquoten?
Quoten für Sportwetten erklärt

Quoten für Sportwetten erklärt

Zu verstehen, wie Quoten beim Wetten funktionieren, kann Spielern dabei helfen, klügere Einsätze zu tätigen, ihre Gewinnchancen zu erhöhen und somit den Spaß am Spiel zu steigern.

Quoten sind auch wichtig für Wettseiten da es beide Seiten einer Wette ausgleicht, was bedeutet, dass das Haus immer noch seinen Anteil bekommt.

Um von Sportwetten zu profitieren, müssen Sie den Unterschied zwischen Quoten und Wahrscheinlichkeit verstehen. Quoten sind nicht immer eine direkte Darstellung der Wahrscheinlichkeit, dass etwas passiert oder nicht passiert, obwohl die beiden im Wesentlichen miteinander verbunden sind.

Einfach gesagt, die Wahrscheinlichkeit bei Sportwetten ist subjektiv. Wenn es darum geht, das wahrscheinliche Ergebnis eines Spiels vorherzusagen, haben sowohl Wettende als auch Online-Buchmacher unterschiedliche Ansichten.

Die Wahrscheinlichkeiten liegen im Allgemeinen zwischen 5 % und 10 %, wobei einige Fälle geringer und andere größer sind. Korrekte Einschätzungen über die Wahrscheinlichkeit eines Ergebnisses vorzunehmen und dann zu beurteilen, ob die Quoten dieses Ergebnisses einen Wettwert bieten, sind der Schlüssel zu erfolgreichen Sportwetten.

Quoten für Sportwetten erklärt
Wie funktionieren Sportwettenquoten?

Wie funktionieren Sportwettenquoten?

Der Auszahlungsbetrag bei gewonnenen Wetten wird durch die Quoten bestimmt. Aus diesem Grund werden sie normalerweise als „Preis“ einer Wette bezeichnet

Eine Wette kann entweder einen Quoten-auf- oder einen Quoten-gegen-Preis haben. Odds on bedeutet, dass die potenziellen Gewinne geringer sind als das, was angegeben wurde, und Odds against bedeutet, dass der Betrag, den Wettende gewinnen können, größer ist als ihr Einsatz.

Sie werden immer noch Geld verdienen, wenn Sie eine Wettquote gewinnen, weil Ihre anfängliche Einzahlung zurückerstattet wird, aber Sie müssen mehr riskieren, als Sie bereit sind, um zu gewinnen.

Da sie mit größerer Wahrscheinlichkeit gewinnen, sind die großen Favoriten häufig Quoten. Wenn ein Glücksspiel eine höhere Wahrscheinlichkeit zu verlieren als zu gewinnen hat, wird es als Odds Against bezeichnet.

Even Money Odds sind möglich. Bei einer gewinnenden Even Money-Wette wird der exakte Einsatzbetrag zuzüglich des Anfangseinsatzes ausgezahlt. Infolgedessen haben Sie Ihr Geld effektiv verdoppelt. Denken Sie daran, dass je höher die Quoten sind, desto unwahrscheinlicher wird ein Glücksspiel, aber desto höher ist die Auszahlung.

Wie funktionieren Sportwettenquoten?
Arten von Sportquoten

Arten von Sportquoten

Das standardmäßige Quotenformat kann je nach Region unterschiedlich sein. Glücksspielseiten hingegen machen dies einfach, indem sie Spielern, die eine andere Quotenstruktur wünschen, bereitwillig entgegenkommen, indem sie ihnen erlauben, das Quotenformat an das Format anzupassen, an das sie gewöhnt sind. Einige der besten Wettseiten bieten sogar eine Vielzahl von Quotentypen an.

Die Sportwetten-Quotenformate, die wir durchgehen werden, sind die gängigsten in den Vereinigten Staaten, Großbritannien und Europa – Moneyline-, Dezimal- und Bruchquoten.

  • Moneyline-Quoten sind in Amerika am beliebtesten und funktionieren für Publikumslieblinge und Außenseiter unterschiedlich.
  • Bruchquoten werden oft auch als britische Quoten, UK-Quoten oder traditionelle Quoten bezeichnet.
  • Dezimalquoten gelten als das am einfachsten zu verstehende Wettformat. Es ist am beliebtesten in Europa, Kanada und Australien, aber die meisten Buchmacher-Sportwetten bieten die Option, die Quoten im Dezimalquotenformat anzuzeigen.
Arten von Sportquoten
Wie man Sportquoten liest

Wie man Sportquoten liest

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie sehen, wenn Sie sich die Wettquoten ansehen, dann können Sie den Wert auf den Wettmärkten nicht genau finden, was der Schlüssel zum Erfolg bei Sportwetten ist.

Amerikanische Chancen

Amerikanische Quoten unterscheiden sich stark von anderen Wettformaten, da sie normalerweise einen Favoriten und einen Außenseiter hervorheben.

Die Quoten für den Sieg der Favoritenseite werden normalerweise mit einem „-“-Zeichen angezeigt. Die Zahl daneben zeigt, wie viel ein Wettender setzen müsste, um 100 $ zu gewinnen.

Die Zahl des Außenseiters wird mit einem „+“-Zeichen aufgeführt, das angibt, wie viel ein Spieler gewinnt, wenn er 100 $ einsetzt.

Zum Beispiel ist Team A der Favorit, der das Sonntagsspiel mit einer Quote von -110 gewinnt. Wenn Wettende eine Wette von 110 $ auf Team A platzieren, erhalten sie 100 $ und bekommen ihre 110 $ Wette zurück, was insgesamt 210 $ an Auszahlungen ergibt.

Nehmen wir im Fall von Außenseitern an, dass ein Spieler 100 $ auf Team B zu einer Quote von +240 gesetzt hat. Wenn Team B das Spiel gewinnt, erhält es 240 $ plus den ursprünglichen Einsatz von 100 $. Dies ergibt eine Gesamtauszahlung von $340.

Bruchquoten

Diese Quoten stellen die Nettosumme dar, die der Wettende erhält, wenn er nach Berücksichtigung seines Einsatzes gewinnt.

Nehmen wir zur Veranschaulichung an, dass das Spiel am Freitagabend zwischen Team A und Team B 5/1 bzw. 1/5 hat. Wenn ein Wettender $5 auf Team A setzt und sie als Sieger hervorgehen, nehmen wir die $5 und multiplizieren sie mit fünf, was der Zähler der Quoten ist.

Daher gewinnen Sie mit ihrer Wette für Team A 25 $ plus Ihre ursprüngliche 5 $-Wette – eine Gesamtauszahlung von 30 $.

Eine Wette auf Team B mit einer Quote von 1/5 hingegen bringt nur 1 $ für jeweils 5 $ zurück. Dies entspricht einer Gesamtzahlung von 6 $ für einen Einsatz von 5 $.

Bruchquoten werden am häufigsten bei Pferderennen verwendet. Wenn also ein Wetter 50 $ auf Noble Feet bei einem 20/1 setzt und Noble Feet gewinnt, erhält er Ihren ursprünglichen Einsatz multipliziert mit der Quote, die 50 mal 20 beträgt. Daher gewinnt er 1000 $ auf Ihren Einsatz plus die 50 $ Wette für eine Gesamtauszahlung von $1150.

Dezimalquoten

Dezimalquoten sind einfachere Wettquoten als die anderen beiden. Die für Dezimalquoten angegebene Zahl ist der genaue Betrag, der ausgezahlt wird, wenn die Wette gewinnt. Angenommen, der Kampf am Samstagabend hat eine Quote von 2,0 für Kämpfer A und 5,5 für Kämpfer B.

Wenn ein Spieler 100 $ auf Kämpfer A setzt und er gewinnt, werden die 100 $ mit der Quote multipliziert, in diesem Fall 2,0. Daher betragen ihre Gesamtgewinne und Auszahlungen 200 $. Wenn sie mit dem gleichen Betrag auf Kämpfer B setzen, gewinnen sie eine Gesamtauszahlung von 550 $.

Wie man Sportquoten liest
Verschiedene Sportquoten

Verschiedene Sportquoten

Theoretisch können Quoten unabhängig vom Spiel in jedem beliebigen Format angezeigt werden. In Wirklichkeit wird jedoch der Standort der beabsichtigten Zielgruppe einen Einfluss haben.

Da die Zuschauer größtenteils in den Vereinigten Staaten leben, werden NFL-Quoten fast immer (zumindest anfangs) im amerikanischen Format angezeigt.

Verschiedene Sportquoten
So lesen Sie Fußballquoten

So lesen Sie Fußballquoten

Fußball ist eine der beliebtesten Sportarten im Vereinigten Königreich zu wetten, wobei Wettende 40 % aller Gelder für dieses schöne Spiel ausgeben.

Eine große Anzahl von Spielen hat das Wachstum der Branche unterstützt und es Wettern ermöglicht, auf einer Vielzahl von Märkten zu spielen, wobei viele Wettseiten einzigartige Werbeaktionen und wettbewerbsfähige Quoten anbieten.

Das erste, was Sie verstehen müssen, ist, dass es im Fußball keine garantierten Wetten gibt. Die Spieler können so viel recherchieren, wie sie wollen, und alles wissen, was es über ein Spiel zu wissen gibt, aber ein überraschendes Ergebnis ist immer noch möglich.

Aus diesem Grund sollten Spieler ihr Wissen über Fußballwetten nutzen, um das Spiel auszuwählen und auf das sie wetten möchten. Einfachere Wetten, wie z. B. Match Bet oder Torschützenmärkte, und solche mit geringerem Risiko, wie z. B. Unentschieden ohne Wette, eignen sich besser für weniger erfahrene Wettende.

Wetter sollten nur auf Ligen und Mannschaften spielen, mit denen sie vertraut sind, andernfalls riskieren sie, Geld zu verlieren, weil sie nicht sicher sein können, ob die Wette einen Wert hat.

Zum Beispiel wäre ein Fußballfan, der die Premier League genau verfolgt, besser dran, auf diese Liga zu wetten, mit der er vertraut ist, als auf eine Liga, mit der er anderswo auf der Welt nicht vertraut ist.

Es gibt jetzt viele Statistiken auf kostenlosen Seiten, die sich jeder Spieler ansehen kann, was ihm helfen kann, einige der genaueren Prop-Märkte zu verstehen, die jetzt bei den vielen Buchmachern verfügbar sind.

So lesen Sie Fußballquoten
Wie Cricket-Quoten funktionieren

Wie Cricket-Quoten funktionieren

Cricket-Wettquoten sind das Herzstück von allem, was damit zu tun hat Cricket-Wetten, und es ist unmöglich, beim Wetten erfolgreich zu sein, ohne zu verstehen, wie die Quoten funktionieren.

Limited-Over-Spiele sind unkomplizierte Kopf-an-Kopf-Spiele, während Testspiele das Potenzial für ein Unentschieden haben. Quoten sind im Wesentlichen eine numerische Darstellung der Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Ereignisses basierend auf früheren Wetten.

Wenn Wetter gegen die öffentliche Meinung spielen, sind ihre Chancen gering, aber sie gewinnen viel Geld, wenn sie richtig liegen

Als Faustregel gilt, dass Wettende nur auf Mannschaften wetten sollten, mit denen sie vertraut sind; Andernfalls riskieren sie, Geld zu verlieren, da sie nicht wissen, ob die Wette etwas wert ist.

Wie Cricket-Quoten funktionieren
Pferderennquoten verstehen

Pferderennquoten verstehen

Denken Sie daran, dass die Gewinnchancen eines Pferdes sowie der Geldbetrag, der bei einem Sieg ausgezahlt werden sollte, durch die Wahrscheinlichkeit bestimmt werden.

Herkömmliche Quoten geben Wettern die Möglichkeit zu sehen, welche Art von prozentualer Chance ein Online-Wettunternehmen oder die Branche insgesamt einem Pferd einräumt, im Gegensatz zum Pari-Mutel-System, bei dem die Auszahlungen im Wesentlichen von den Spielern selbst als Ganzes auf der Grundlage des Wie entschieden werden wie viel Geld im Pool ist und wie viele Wetten auf jedes Pferd gesetzt werden.

Zum Beispiel mag ein 5-1-Pferd auf den ersten Blick nicht wie ein langer Schuss erscheinen, aber multiplizieren Sie das mit einem Standardeinsatz von 1 $ und teilen Sie 100 durch diese Zahl. Wenn Sie also 100 durch 6 teilen, hat dieses Pferd eine Erfolgsquote von weniger als 17 %.

Beim Pferderennen, eine 17-prozentige Gewinnchance ist nicht schlecht; Seien wir ehrlich, es könnten 20 Läufer im Feld sein, und jeder hätte nur eine 5%ige Gewinnchance, wenn alle gleich wären.

Denken Sie jedoch daran, dass, wenn die Quoten eines Pferdes implizieren, dass es eine Gewinnchance von 17 Prozent hat, es auch eine Wahrscheinlichkeit von 83 Prozent zu verlieren hat, also müssen Wettende die Einsätze angemessen und die Zahlen auf ihrer Seite halten.

Pferderennquoten verstehen
So funktionieren UFC-Quoten

So funktionieren UFC-Quoten

Die meisten Sportwettenquoten werden auf die gleiche Weise angezeigt. Das Minuszeichen (-) zeigt den Favoriten an, während das Pluszeichen (+) den Außenseiter darstellt. Die Spieler werden auch feststellen, dass die meisten Quoten auf der Grundlage von 100-Dollar-Wetten berechnet werden.

Wenn Spieler +110 oder -110 sehen, bedeutet dies, dass die Vig – der vom Buchmacher eingezogene Betrag – 10 $ beträgt. Sportwettenanbieter müssen einen Gewinn erzielen, um im Geschäft zu bleiben, daher liegt der Saft normalerweise zwischen 5 und 10 US-Dollar.

Zum Beispiel, UFC-Spieler könnte Quoten für einen Kampf zwischen Conor McGregor und Khabib Nurmagomedov bei Quoten von +125 bzw. -155 sehen.

Wenn sie auf den Favoriten wetten würden, müssten sie 155 $ einsetzen, um 100 $ zu gewinnen. Umgekehrt, wenn Spieler auf den Außenseiter (McGregor) setzen, müssen sie nur 100 $ setzen, um 125 $ zu gewinnen.

Die besten UFC-Kämpfer sind vielfältig, aber egal wie hervorragend ein Kämpfer ist, sie alle haben Stärken und Schwächen. Diese sind im Kampfstil des Kämpfers sichtbar. Wettende sollten sich die Zeit nehmen, die unterschiedlichen Herangehensweisen jedes Kämpfers und wie sie miteinander interagieren, zu studieren.

Während ein Kämpfer normalerweise das Tempo eines Kampfes kontrollieren kann, kann das Zeigen eines verwundbaren Fehlers gegen den falschen Gegner zu einer verheerenden Niederlage für einen Favoriten führen und sich für ein nettes Außenseiter-Glücksspiel auszahlen.

So funktionieren UFC-Quoten