Rugby Wetten

Rugby ist eine der beliebtesten Sportarten, auf die man wetten kann. Das Hauptziel im Rugby ist es, dass eine Mannschaft mehr Punkte erzielt als ihr Gegner. Es gibt eine Reihe von verschiedenen Möglichkeiten, wie Spieler Wetten platzieren können, und sie müssen verstehen, was jede Wettart bedeutet, bevor sie ihr Geld setzen.

Dieser Beitrag umreißt einige der Grundlagen über Rugby-Wetten für diejenigen, die mit dem Sport und seinen Glücksspielaspekten vielleicht nicht so vertraut sind. Es ist für niemanden zu spät, sich mit Rugby-Wetten zu beschäftigen und zu sehen, ob er die Erfahrung genießen kann.

Rugby Wetten
Beste Rugby-WettenQuoten für Rugby-Wetten
Beste Rugby-Wetten

Beste Rugby-Wetten

Rugby-Wetten sind eine Form von Sportwetten, bei denen das Ergebnis eines Rugby-Spiels vorhergesagt wird. Um zu gewinnen, müssen Spieler richtig entscheiden, welche Seite siegreich sein wird oder ob es zwischen beiden Teams ein Unentschieden geben wird.

Rugby-Wetten begannen, als der Sport weltweit Aufmerksamkeit erlangte. 1997 verdienten Buchmacher viel Geld mit Wetten auf die Rugby League. Da erkannten sie, wie viel Potenzial der Sport hatte, um Spieler anzuziehen, genau wie Fußball.

Erfahrene Sportwettenanbieter wie BetWays und Unibet würden dann anfangen, Wetten auf Rugby anzunehmen, und wie sie sagen, der Rest ist Geschichte. Heutzutage ist jede Minute eines Rugbyspiels für Spieler von großem Wert.

Wie beliebt sind Rugby-Wetten?

Während Rugby-Wetten möglicherweise nicht so beliebt sind wie Fußball Wetten, ist es immer noch eine sehr beliebte Form des Glücksspiels. Dies liegt vor allem daran, dass Rugby ein globaler Sport mit vielen verschiedenen Turnieren das ganze Jahr über ist. Spieler finden viele Wettmöglichkeiten, wenn es um Rugby geht, was einer der Hauptgründe dafür ist, dass die Branche weiter wächst.

Wie man auf Rugby wetten kann

Um auf Rugby zu wetten, muss man:

  • Loggen Sie sich in ihr Wettkonto ein und
  • Wählen Sie Rugby als die Sportart aus, auf die sie wetten möchten.
  • Wählen Sie ein Rugby-Spiel und die Art der Wette aus, die sie platzieren möchten
  • Wählen/geben Sie den Geldbetrag ein, den sie einsetzen möchten
  • Geben Sie die Wette ab und warten Sie auf das Ergebnis

Was sind die wichtigsten Arten von Rugby-Wetten?

Rugby-Wettangebote viele Arten von Wetten. Hier sind einige Beispiele:

  • Match-Gewinner: Bei dieser Art von Wette wird der Sieger eines Rugbyspiels vorhergesagt.
  • Handicap-Wetten: Dies ist der Fall, wenn ein Team einen Vorsprung erhält, um die Chancen auszugleichen.
  • Punkt-Spread-Wetten: Diese Art von Wette ähnelt Handicap-Wetten, beinhaltet jedoch die Vorhersage, mit wie vielen Punkten ein Team gewinnen oder verlieren wird.
  • Turniersieger: Dies ist eine Wette darauf, wer ein bestimmtes Rugby-Turnier gewinnt.

Over/Under: Hier sagen Wetter voraus, ob die kombinierten Punktzahlen eines Rugby-Matches über oder unter einer bestimmten Zahl liegen werden.

Viele andere Wettarten sind ebenfalls verfügbar, und Spieler sollten sich informieren, bevor sie Wetten platzieren.

Beste Rugby-Wetten
Quoten für Rugby-Wetten

Quoten für Rugby-Wetten

Rugby-Quoten werden im Vergleich zu anders berechnet andere Sportarten. Denn Rugby-Spiele dauern nur 80 Minuten, während Fußballspiele beispielsweise 90 oder 120 Minuten dauern. Die Buchmacher verdienen ihr Geld, indem sie sicherstellen, dass sie in jedem Markt einen Vorteil gegenüber den Spielern haben. Dies ermöglicht es ihnen, einen Gewinn zu erzielen und im Geschäft zu bleiben, was beim Wetten berücksichtigt werden sollte.

Was beeinflusst die Rugby-Quoten?

Rugby-Quoten werden von vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst. Einige der wichtigsten sind:

  • Die Form beider Mannschaften: Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Faktor bei Rugby-Wetten. Teams in guter Form werden normalerweise mit kleineren Quoten belohnt, während kämpfende Teams größere Quoten haben.
  • Frühere Head-to-Head-Ergebnisse: Wenn zwei Mannschaften in der Vergangenheit eng gegeneinander gespielt haben, sind die Chancen auf ein Unentschieden höher.
  • Die Wetterbedingungen: Dies kann ein wichtiger Faktor sein, besonders wenn es regnet oder ein starker Wind weht.
  • Welche Spieler sind für beide Seiten nicht verfügbar?: Dies ist ein weiterer wichtiger Faktor. Wenn ein Team ohne seine besten Spieler spielen muss, werden die Quoten dies widerspiegeln, und Spieler sollten ihre Wetten entsprechend anpassen.
  • Spielort: Einige Austragungsorte gelten als schwieriger zu spielen als andere, was sich in den Quoten widerspiegelt.
Quoten für Rugby-Wetten